Ein einfaches Tool, mit dem Sie Ihr Projekt komplett – entsprechend den PMI Wissensgebieten – transparent planen und steuern können

Im Rahmen meiner Beratungsaufträge habe ich ein Tool entwickelt, in dem ein Projekt komplett geplant und controlled werden kann.   Das Tool führt den Projektleiter durch die Planung und das Controlling seines Projektes.

Der PMC2 Project Container schafft die notwendige Transparenz und Awareness für erfolgreiche Projekte.

Es handelt sich um ein EXCEL Tool, in dem mein Wissen von 20 Jahren Projektmanagement komprimiert ist. Es ist auf das Wesentliche konzentriert und fast „idiotensicher“ programmiert. Somit sind Falsch- oder Doppeleingaben fast ausgeschlossen und Makros unterstützen die PM Prozesse wie z.B. das Erstellen der Project Charter, Das Stellen und Freigabe eines Change Request, Das Meeting Management etc.

Falls ich Ihr Interesse wecken konnte, gibt es die Möglichkeit eine Testversion mit voller Funktionalität  kostenlos zu erhalten. Dazu schicken Sie mir bitte eine Mail  : info@pmc2.de

„Ein einfaches Tool, mit dem Sie Ihr Projekt komplett – entsprechend den PMI Wissensgebieten – transparent planen und steuern können“ weiterlesen

The 7 Habits of highly effective People (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

Einleitung

In diesem Artikel werden die Hauptaussagen und Gedanken von Stephen R. Covey zusammengefasst und anschließend der Bezug zum Projektmanagement dargestellt.

Steven R. Covey beschreibt in „7 Habits of  highly effective People“ sieben Gewohnheiten, die die Effektivität von Menschen im privaten wie im geschäftlichen Leben entscheidend beeinflussen.

Coveys Ziel ist nicht das kurzfristige Aufputschen oder Notpflastern. Er zielt auf Arbeit an langfristigen Einstellungen und nicht auf kurzfristige und damit kurzsichtige Erfolgstechniken.

Ein „Habit“ ist eine Gewohnheit. Diese Gewohnheiten basieren auf einem Verhaltensmuster,  welches  sich aus dem Wissen, der Haltung (Einstellung) und den Fähigkeiten des Einzelnen zusammensetzt. „The 7 Habits of highly effective People (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen

Habit 1: Be Proactive (The Habit of Personal Vision) – Stephen R. Covey und seine Bedeutung im Projektmanagement

Das erste „Habit“ befasst sich mit der Proaktivität des Handels.

„Anything you think the problem is out there, that is the problem. You have just empowered what’s out there to control you.“

Proaktivität ist die Kraft, die Freiheit und die Fähigkeit des Menschen, die Reaktion auf einen Reiz (Situation/Gegebenheit) anhand seiner eigenen Werte auszuwählen. Entscheidungen werden aufgrund von festen Werten und nicht aufgrund der momentanen Umstände bzw. Emotionen getroffen. Die Ziele laufen synchron zu den Wertvorstellungen. Somit  übernimmt man die Verantwortung für das was man ist, das was man hat und das was man tut. Ereignisse und Umstände können in zwei Gebiete  unterteilt werden:

„Circle of influence“:  Themen,  bei denen wir die Möglichkeit der direkten oder indirekten Einflussnahme haben.

„Circle of concern“: Themen, die uns angehen, aber auf die wir keinen Einfluss haben. „Habit 1: Be Proactive (The Habit of Personal Vision) – Stephen R. Covey und seine Bedeutung im Projektmanagement“ weiterlesen

Habit 2: Begin with the end in mind (The habit of personal leadership) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“Once you can decide what you are about and what you treasure, you have automatically got guidelines. You have developed the criteria for making all the decisions in your life”

Hiermit ist nicht nur das Endergebnis gemeint – darüber hinaus werden die Werte festgelegt, anhand derer man seine Entscheidungen treffen sollte, um sein Ziel zu erreichen.

Covey empfiehlt die Formulierung eines persönlichen Missionsstatements als persönliche Richtlinie, mit Werten und Zielen.

Jeder hat mehrere Rollen (Manager, Lebenspartner, Vater, Sohn, Bruder etc.) in seinem Leben mit Aufgaben und Verantwortung, für die er sich Ziele setzen sollte. Dies ist die Voraussetzung, um die richtige Balance und Ausgewogenheit im Leben zu finden. „Habit 2: Begin with the end in mind (The habit of personal leadership) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen

Habit 3: Put first things first (The habit of personal management) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“Once you have a clear picture of your priorities – your values, goals, and high leverage activities- organize and execute according to them”

Häufig wird zwischen dringend und wichtig nicht unterschieden. Man ist schnell verleitet die dringenden Sachen die höhere Priorität zu geben, obwohl viele dringende Aufgaben nicht wichtig sind. Die Kunst ist sich auf die wichtigen Sachen zu konzentrieren und die dringenden unwichtigen Themen zu delegieren bzw. einfach mal liegen zu lassen.

Wir können die Aufgaben nach wichtig (Erfüllung unserer Mission) und unwichtige; dringende (Zeitdruck) und nicht dringende klassifizieren. Wir erhalten somit vier Quadranten für unsere Zeitmanagement Matrix. „Habit 3: Put first things first (The habit of personal management) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen

Habit 4: Think win-win (The habit of interpersonal leadership) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“The win-win Philosophy is not just some little technique, some nice little phrase. A win-win person has an Abundance Mentality, meaning that his or her paradigm of life is there is plenty out there for everybody to spare.”

Der einzige langfristige Erfolg in geschäftlichen und privaten Beziehungen basiert auf einer Win-Win Strategie. Die Grundeinstellung dabei ist, dass beide Partner mit dem Ergebnis der Verhandlung vollständig zufrieden sind, nur dann werden beide Parteien die Lösung nach Kräften unterstützen. Die einzige praktikable Alternative ist No-Deal, diese verhindert zwar in dem jetzigen Fall die Zusammenarbeit, jedoch zerstört es nicht die Beziehung zwischen den Parteien. Dagegen sind Win-Lose und Lose-Win Geschäfte keine Grundlage für gute langfristige Beziehungen. „Habit 4: Think win-win (The habit of interpersonal leadership) (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen

Habit 5: Seek first to understand, then to be understood (The habit of communication)(Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“Most people listen, not with the intent to understand, but with the intent to reply”

Zuerst geben wir dem Anderen den Raum seine Position darzulegen und über Alternativen nachzudenken. Wir versuchen seine Position zu verstehen –  dies heißt nicht, dass wir seinen Aussagen zustimmen.

Im zweiten Schritt versuchen wir, mit den erhaltenen Informationen unsere Standpunkte zu vermitteln und „verstanden“ zu werden.

Der Prozess ist abgeschlossen, wenn beide Parteien das Gefühl haben verstanden worden zu sein, und somit das Fundament für die Erarbeitung einer gemeinsamen Lösung gelegt ist. „Habit 5: Seek first to understand, then to be understood (The habit of communication)(Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen

Habit 6 Synergize (The habit of creative cooperation) – (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“Synergy is the crowing achievement of all the habits. It leads to teamwork, teambuilding, unity, and harmony.”

Der Kerngedanke von Synergie ist:

1+1 ist 3 oder mehr

Die gegenseitige Inspiration und Weiterentwicklung der Gedanken und Ideen eröffnet neue und bessere Lösungen als die des Einzelnen. Die Summe ist größer als die Teile. Das Klima für Synergien sind die Win-Win Einstellung, die Bereitschaft „seek first…..“ und der Glaube an die Fähigkeit, eine dritte Lösungs-Alternative zu finden. Dabei sind gerade die unterschiedlichen Fähigkeiten und Meinungen der Einzelnen die große Chance, Synergien zu schaffen. „Habit 6 Synergize (The habit of creative cooperation) – (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement“ weiterlesen

Habit 7: Sharpen the Saw (The habit of self-reneval) – (Stephen R. Covey) -> Anwendung im Projektmanagement

“The only person over whom you have direct and immediate control is yourself. So the greatest assets to constantly develop, preserve, and enhance are your own capabilities. And no one can do it for you. You have to do it for yourself. It is the single greatest investment you can make because it leverages everything else.”

Erneuerung und Erholung sind wichtig: Physisch, sozial, spirituell, mental. Der Grundgedanke ist, sich durch tägliche kleine positive Schritte ständig weiterzuentwickeln. Die Voraussetzung für gesellschaftlichen Erfolg ist der persönliche Erfolg. D.h. proaktiv zu sein, eine Mission zu haben, diese durch Rollen, Ziele und Werte zu unterstützen sowie die  Fähigkeit zur  Zusammenarbeit (Habit 4 -6) mitzubringen/zu haben.

Anwendungen im Projektmanagement:

  • Das Projektteam ist die Produktivitätskapazität, auf die besonders geachtet werden muss. Maßnahmen für die Verbesserung der Zusammenarbeit und die Motivation jedes Einzelnen stehen dabei im Vordergrund.